Unsere Geschichte


Die Freikirchliche Pfingstgemeinde Annaberg, aus der Muttergemeinde Chemnitz hervorgegangen, wurde als Zweiggemeinde am 7.11.1981 im Kleinen Saal der Methodistenkirche gegründet.

Im gleichen Jahr konnte sie ein geeignetes Gebäude in Annaberg, Untere Schmiedegasse 17, erwerben und zu einem Gemeindezentrum ausbauen. Es wurde am 28. und 29.11.1987 eingeweiht. Mitte der Neunziger Jahre wechselte der Versammlungsort in das "Haus der Freundschaft", Str. der Freundschaft 7.

Seit September 2003 ist die Gemeinde selbstständige Gemeinde im Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden K.d.ö.R (BFP). 2006 wurde das Gebäude "Oberer Bahnhof 10" gekauft, dass seither als Gemeindezentrum dient.